DE | ENG


Hochzeitsvideografie - Hilfe & Tips




Anbieter. Bereits produzierte Hochzeitsdokumentationen, die etablierte Videographen auf ihrer Webseite zeigen, sind ein guter Startpunkt für die Suche. Einige gute Beispiele reichen oft aus, um sich einen Überblick von Stil und Professionalität zu verschaffen. Wie jeder gute Film, sollte die Dokumentation die Aufmerksamkeit der Zuschauer halten, indem die interessantesten und bedeutsamsten Momente gezeigt werden, ohne sich in die weniger spannenden Details zu verlieren. Dies verlangt ein hohes Geschick, die Hochzeitdokumentation erzählerisch aufzubauen.

Story. Um einen unvergesslichen Hochzeitsfilm zu produzieren, sollte ein Videograph in der Lage sein, die vollständige Geschichte des gesamten Tages zu erzählen. Dies sollte so viele verschiedene Elemente wie möglich beinhalten wie beispielsweise die Vorbereitungen der Braut, die Ankunft der Gäste, Vorbereitungen zum Festessen hinter den Kulissen, erster Tanz, etc. bis hin zu den Feierlichkeiten spät am Abend. Ein Hochzeitsfilm wirkt um ein Vielfaches besser, wenn Material einer ganzen Bandbreite gefilmt wird statt sich ausschließlich auf individuelle Momente zu konzentrieren. Brautpaare bedauern oft einige Aspekte ihres Tages verpasst zu haben und es ist die Aufgabe eines erfahrenen Videographen die verschiedenen Elemente zu erahnen, die die Hochzeitdokumentation in eine unvergessliche Geschichte verwandeln.

Methode. Oft wird bei der Beauftragung eines Videographen vergessen, sich einen Überblick über die Arbeitsmethode zu verschaffen. Die Industrie der Hochzeitsvideografie ist noch relativ jung: Es ist wichtig, dass der Hochzeitstag nicht in einen Drehset verwandelt wird, an dem der Videograf Gästen Anweisungen erteilt, wo sie stehen oder wie sie für die Kamera handel sollen. Der Videograf kann ebenso mit dem Fotografen konfliktieren, um den besten Blickwinkel zu erhalten – und sich somit gegenseitig die Aussicht versperren! In meiner Erfahrung sollte Eventvideografie nicht aufdringlich sein, um sicherzustellen, dass Momente natürlich und spontan gefilmt werden. Insbesondere Hochzeitsvideografie ist am effektivsten, wenn das Event diskret und beobachtend, ähnlich einer Reportage, gefilmt wird.

Nichtsdestotrotz bedauern Brautpaare weitaus mehr als die bereits erwähnten möglichen Irrtümer, überhaupt keinen Hochzeitsfilm zu haben! In einer Studie der WEVA (Wedding & Event Videography Association, http://www.weva.com/public_web/) bewerteten lediglich ein Viertel der Bräute einen professionellen Hochzeitsfilm als wichtig. Anschließend jedoch, bedauerten fast zwei Drittel jener, die keine Hochzeitdokumentation hatten, diese Tatsache.